Skip to main content

Gas-Druckreglerprüfstände mit vielen Vorteilen

Im Bereich der Gas-Druckregler Prüfstände bieten wir Ihnen sowohl beim Anwendungsbereich wie auch bei unserem Know-how ein breites Leistungsspektrum. Geeignet sind unsere Gas-Druckregler Prüfstände für den Einsatz von Gas-Druckregelgeräten aus den Bereichen Niederdruck, Mitteldruck und Hochdruck sowie für deren Sicherheitseinrichtungen.

Unsere Prüfanlagen verwenden im Standard das Prüfmedium Druckluft, verfügbar sind sie aber auch für andere Prüfmedien (Gase). Die Prüfanlagen entsprechen den internationalen Normen für die Prüfung von Gas-Druckregelgeräten (DIN 33822, EN 88, EN 334) und bieten Ihnen eine ganze Reihe besonderer Vorteile. Zum Beispiel erhalten Sie innerhalb einer sehr kurzen Prüfzeit ein Ergebnis mit optimaler Genauigkeit. Die Prüfanlagen zeichnen sich zudem durch eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer aus.

Sie haben die Wahl aus manuell, halbautomatisch oder vollautomatisch zu bedienenden Gas-Druckregler Prüfständen. Für den mobilen Einsatz vor Ort gibt es zudem eine tragbare Variante. Bei den vollautomatischen Anlagen erfolgt die Prozesssteuerung über eine SPS, die Visualisierung und Parametrierung der Prüfdaten, nimmt die auf dem PC installierte inotech Meter Calibration Software vor. Mit diesem Konzept verwirklichen wir einen unabhängigen Wechsel des PCs (Betriebssystem: MS-Windows), ohne dass für Sie zusätzliche Kosten bei der Steuerungsanpassung anfallen.

Wir bestücken unsere Gas-Druckregler Prüfstände mit hochgenauen Sensoren für die Erfassung der Mess- und Prozessgrößen, angezeigt werden die Messwerte entweder direkt am Gerät oder am PC.

Unsere bewährten Gas-Druckregler Prüfstände werden kundenspezifisch nach den jeweiligen Prüfanforderungen gebaut. Dabei können wir alle Anforderungen hinsichtlich der Reglergrößen, der Nennweiten, der Messbereiche und der benötigten Prüfprozesse erfüllen. Darüber hinaus profitieren Sie von den Prüfmöglichkeiten von Zusatzeinrichtungen wie zum Beispiel dem Gasströmungswächter, der Gasmangelsicherung, der Sicherheitsabsperreinrichtung und des Abblaseventils.

Die Normung unterscheidet Gas-Druckregler nach dem maximalen Eingangsdruck. Für alle Gas-Druckregelgeräte erhalten Sie von uns den passenden Prüfstand. Eingesetzt werden dabei von uns Prüfstände mit manueller oder pneumatischer Spannung. Im Standardbereich verwenden wir Druckluft als Prüfmedium. Der Einsatz entsprechender Sensoren zur Erfassung der Mess- und Prozessgrößen in Verbindung mit unserer Prozesssteuerung und unserer PC-Software ermöglicht den vollautomatischen Prüfablauf mit höchster Präzision und innerhalb kürzest möglicher Prüfzeiten.

Für die mobile Reglerprüfung haben unsere Experten den Gas-Druckregler Prüfstand RPR-01 entwickelt. Vorgesehen ist er für die Tischaufstellung. Schon nach wenigen Handgriffen am Einsatzort ist die RPR-01 startklar. In der Grundausstattung benötigen Sie für den Betrieb nur einen Anschluss an eine Druckluftversorgung. Die möglichen Prüfschritte richten sich nach der DIN 33822. Möglich ist die Prüfung von Reglern bis zur Nennweite DN50, bei maximal 5bar Eingangsdruck und 10m³/h Durchfluss.