Skip to main content

Gaszähler-Prüfanlagen im Niederdruck-Bereich: universell und einzigartig

Unsere Gaszähler-Prüfanlagen im Niederdruck-Bereich bieten Ihnen bei der Kalibrierung von Gaszählern eine maximale Genauigkeit bei minimalen Prüfzeiten. Für Ihre Kalibrieraufgaben realisieren unsere Experten individuelle Prüfanlagen, die universell für die Kalibrierung aller marktgängigen Haushaltsgaszähler und Gewerbegaszähler geeignet sind.

In der Standard-Ausführung konzipieren wir die Prüfanlagen für das Prüfmedium Raumluft, Sie erhalten diese von uns aber auch für andere Prüfmedien (Gase). Unsere Niederdruck-Gaszähler-Prüfanlagen entsprechen den internationalen Normen (OIML/Richtlinie 2004/22/EG (MID)/PTB) für die Kalibrierung von Gaszählern, auf Wunsch lassen wir Ihre Prüfanlagen durch anerkannte Labore zertifizieren.

Bei einer regelmäßigen Wartung, Kalibrierung und Modernisierung sind unsere Prüfanlagen auf eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer ausgelegt. Viele unserer Prüfanlagen sind bereits seit über 25 Jahren im Betrieb. Die erforderlichen Serviceleistungen können Sie im Paket oder als einzelne Komponenten vertraglich mit uns vereinbaren.

Die Steuerung der Gaszähler-Prüfanlagen im Niederdruck-Bereich erfolgt über eine SPS, die Visualisierung und Parametrierung der Prüf- bzw. Zählerdaten läuft über die inotech Meter Calibration Software im PC. Dieses von uns entwickelte Konzept ermöglicht Ihnen einen unabhängigen Wechsel des PCs (Betriebssystem: MS-Windows) ohne zusätzliche Kosten für Ihre Steuerungsanpassung. Unsere Prüfanlagen enthalten hochgenaue Sensoren für die Erfassung der Mess- und Prozessgrößen. Diese werden von der inotech Meter Calibration Software für jeden Messpunkt verarbeitet, angezeigt und gespeichert.

Unsere weltweit eingesetzten Haushaltsgaszähler-Prüfanlagen entwickeln wir mit Blick auf die individuellen Anforderungen mit unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten beim Wirkungsprinzip und Messbereich sowie bei den Abmessungen und Anschlüssen. Zudem bieten wir Ihnen Zusatzeinrichtungen zur Prüfung von zum Beispiel elektronischen Zählwerken, Impulsausgängen, temperaturkompensierte Zähler oder Absperrventilen. Dabei liegt der Messbereich der Anlagen zwischen <10 l/h und 100 m³/h.

Unser Angebotsspektrum haben wir mit Blick auf die unterschiedlichen Regelwerke und Normen bei der Festlegung der Kalibrierung von Haushaltsgaszählern ausgelegt: Sie erhalten von uns Prüfstände für alle Zählervarianten. 

Wir realisieren für Sie Reihenprüfstände mit automatischer Spannung, die bis zu 24 Prüfplätze aufweisen. Der Einsatz von kritischen Düsen als Normale erlaubt die Durchflusseinstellung ohne Regelzeit bei höchster Präzision: So profitieren Sie von kürzest möglichen Prüfzeiten.
 

Smart Meter haben eine integrierte Elektronik und können neben der reinen Verbrauchserfassung noch weitere Funktionen erfüllen. Die Kalibrierung der Smart-Meter erfordert den Datenaustausch mit der Prüfanlage, für unsere Gaszählerprüfanlagen bieten wir Ihnen die entsprechende Soft- und Hardwaremodule zur Kalibrierung an. Unsere Experten pflegen unsere Softwarebibliothek kontinuierlich, deshalb können auf unseren Anlagen fast alle handelsüblichen Smart-Meter kalibriert werden.

Falls erforderlich entwickeln wir für Sie eine spezifische Schnittstelle, möglich ist auch die Nachrüstung älterer Prüfanlagen.

Unsere Prüfanlagen für Industriegaszähler zeichnen sich aus durch außergewöhnlich hohe Funktionalitäten beim Wirkungsprinzip und Messbereich sowie bei den Druckstufen, den Abmessungen und den elektrisch oder mechanisch Anschlüssen. Der mögliche Messbereich liegt zwischen 10 l/h und 16.000 m³/h. Die besonderen Vorteile unserer Prüfanlagen für Industriegaszähler nutzen Unternehmen auf der ganzen Welt.

Die Kalibrierung von Industriegaszählern richtet sich nach den jeweiligen Regelwerken und Normen, unser Angebotsspektrum umfasst Prüfstände für alle Zählervarianten (Drehkolbengaszähler, Turbinenradgaszähler, Ultraschallzähler, Balgengaszähler). Sie haben die Wahl zwischen Prüfständen mit manueller Spannung oder mit automatischer Spannung inklusive der benötigten Ein- und Auslaufstrecken.

Der Einsatz von kritischen Düsen, Drehkolbengaszählern oder Turbinenradgaszählern als Normale erfolgt mit Blick auf die jeweilige Anforderung im Messbereich. Für die Volumenstromerzeugung nutzen wir entsprechende Vakuumpumpen oder Gebläse. Die Durchflusseinstellung (außer bei Düsen) erfolgt über eine optimierte Regeleinrichtung und bietet höchste Präzision bei kürzesten Prüfzeiten.

Neben den Niederdruckanlagen mit Luft bieten wir auch Prüfanlagen an, bei denen als Medium Erdgas oder andere Gase im Niederdruck eingesetzt werden können.

Für eine wirtschaftliche Nutzung der Gase sorgt das Closed Loop-Design (Kreislauf) der Prüfanlage, unsere technischen Ausführungen entsprechen den erhöhten ATEX -Anforderungen.